Logo Otto Schmidt

Große Editionen der Rechtswissenschaft bei C.F. Müller

Die neue Edition der Rechtswissenschaft bei C.F. Müller:
Handbuch des Verwaltungsrechts

Das neue Handbuch ist eine auf zwölf Bände angelegte Edition des Verwaltungsrechts. Als wissenschaftliches Gemeinschaftswerk von zwei Herausgebern und rund 150 Autor*innen unter Begleitung eines Wissenschaftlichen Beirats basiert es auf einer Gesamtkonzeption, die das deutsche, europäische und internationale Verwaltungsrecht als Einheit und in ihrer Interdependenz und Interaktion in den Blick nimmt.

Die Bände I und II erscheinen noch im Lauf des ersten Halbjahres 2021.

Herausgeber
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Kahl, Direktor des Instituts für deutsches und europäisches Verwaltungsrecht der Universität Heidelberg;
Prof. Dr. Markus Ludwigs, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht an der Universität Würzburg

Folgende Einzelbände sind geplant:

 

Handbuch des Strafrechts

Die EDITIOn SINE QUA NON

für Wissenschaftler und strafrechtlich spezialisierte Juristen in Justiz und Anwaltschaft ...

Das "Handbuch des Strafrechts" ist eine auf neun bis zehn Bände angelegte Gesamtdarstellung des deutschen Strafrechts, das nicht über Kommentierungen einzelner Vorschriften, sondern in Form themenspezifischer Abhandlungen erschlossen wird. Es besteht aus drei Sektionen, von denen die erste die Grundlagen sowie den Allgemeinen Teil des Strafrechts behandelt, die zweite den Besonderen Teil mit ausgesuchten Gebieten des Nebenstrafrechts und die dritte das Strafverfahrensrecht.

Das Ziel der Edition ist eine umfassende Darstellung, die das deutsche Strafrecht als ein Rechtsgebiet, das auch im Ausland große Anerkennung und Resonanz erfahren hat, losgelöst von den Herausforderungen des Augenblicks beständig und dauerhaft aus einer kritischen Distanz begleitet. Das Handbuch stellt dezidiert die Dogmatik in den Mittelpunkt. Es berücksichtigt in besonderer Weise die Grundlagen und deren Fortentwicklung und soll so auch dazu beitragen, andere strafrechtswissenschaftliche Untersuchungen auf ein solides Fundament zu stellen: rechtsphilosophische, rechtssoziologische, geistesgeschichtliche Grundlagen und verfassungsrechtliche Vorgaben des deutschen Strafrechts werden ebenso einbezogen wie allgemeine Fragen der juristischen Methodenlehre und neue dogmatische Herausforderungen. Zur Klärung der empirischen Grundlagen sind Kriminologie und Kriminalstatistik prominent vertreten.

Eine angemessene rechtliche Einordnung erfahren nicht zuletzt Themenbereiche, die sich erst in den letzten Jahr(zehnt)en herausgebildet haben und sich deshalb noch in rascher Entwicklung befinden, so u.a. das Medizin- und Biostrafrecht, das Kapitalmarktstrafrecht, das Computer- und Internetstrafrecht und andere Gebiete des Technikstrafrechts. Diese Querschnittsmaterien können nie allein aus der Perspektive des Strafrechts behandelt werden. In dieser Edition spielen deshalb Interdisziplinarität und internationale Bezüge eine wichtige Rolle.

... bereichert auch Ihre Bibliothek, gedruckt oder als E-Book!


Bereits erschienen:


In Planung:

  • Band 6: Teildisziplinen des Strafrechts (2021)
  • Band 8: Das strafprozessuale Regelverfahren in erster Instanz (2021)
  • Band 9: Strafprozessuale Rechtsmittel,  besondere Verfahrensarten, Strafvollstreckung und internationale Bezüge (2022)

Das Handbuch versteht sich als Beitrag zu einer internationalen Strafrechtswissenschaft, die heute neben vielen europäischen Ländern auch ganz Lateinamerika und Ostasien umfasst. Deshalb wird voraussichtlich ein zehnter Band mit Artikeln zum Strafrechtsvergleich folgen.


Im Paket günstiger:

Interview mit Herausgeber Prof. Dr. Hans Kudlich, mehr Infos zur Reihe und zu Band 7
(PDF-Download)

 

Handbuch des Staatsrechts

 

Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa

 

Ius Publicum Europaeum

 

Corpus Iuris Civilis

 

Ius Communitatis

 

Gustav Radbruch Gesamtausgabe